Sehen Sie unsere Beispiele von Lehren

Prüfvorrichtung Blinker

Komplette Prüfvorrichtung

  • Grundplatte aus Aluminium
  • Simulation der Passgenauigkeit des Bauteils im Fahrzeug
  • Verschiebbare Konturblöcke aus Aluminium die die Fahrzeugumgebung wiedergeben und auch einen Zugang für die Koordinaten- messmaschine freigeben
  • Messungen der Abweichungen durch vier Messuhrpunkte. Zwei Messuhrpunkte sind auf schwenkbaren Armen montiert

Komplette Prüfvorrichtung

  • Grundplatte aus Aluminium
  • Simulation der Passgenauigkeit des Bauteils im Fahrzeug
  • Verschiebbare Konturblöcke aus Aluminium die die Fahrzeugumgebung wiedergeben und auch einen Zugang für die Koordinaten- messmaschine freigeben
  • Messungen der Abweichungen durch vier Messuhrpunkte.

Beschreibung

Die Position der Blinker bestimmt sich nach seiner Befestigungsart und nach der Fahrzeugumgebung. Daher müssen Prüfvorrichtungen für Blinker beides abbilden: Mit Konturblöcken aus Aluminium lässt sich die Passform des Fertigungsteils überprüfen und per Clipsystem lässt sich die Montagefähigkeit überprüfen.

Material und Toleranzen

Unsere Lehren werden aus Aluminium hergestellt und die Verschleißteile aus Stahl. Wichtige Aluminiumkomponenten sind anodisiert, was die Abnutzung verringert und die Nutzungsdauer erhöht. Zur Vermeidung von Oxidierung sind die Stahlkomponenten mit Nickel überzogen. Die Toleranzen für das RPS-System (Aufnahmelöcher und -flächen) und Messuhrpunkte betragen ±0.05 mm. Die Toleranz für Formkörper beträgt ±0.1 mm.

Mitgelieferte Dokumentation

Basisdokumentation: Messprotokoll Ihrer Prüfvorrichtung, 2-D und 3-D Plan. Optional: Bedienungsanleitung, Bericht zur Wiederholbarkeit und Reproduzierbarkeit, Stabilitätszertifikat des Gussunterbaus.



Für mehr Information und Preisanfragen