Über uns


Das Unternehmen Tecnomatrix beschäftigt derzeit 27 Mitarbeiter in der Verwaltungs- und Vertriebsabteilung, der Konstruktionsabteilung, in der Werkstatt sowie in der Abteilung Messtechnik. Hier sind Ihre wichtigsten Kontakte im Unternehmen:

Xavier Conesa: Geschäftsführer

Xavier Conesa, Tecnomatrix general managerxavier.conesa@tecnomatrix.net

Als Geschäftsführer brachte Xavier dank seiner Ingenieurausbildung,Fachrichtung Maschinenbau, und seiner kaufmännischen Ausbildung an der Esade Business School sowie durch seine vielfältige Erfahrung in der Automobilindustrie das Unternehmen Tecnomatrix bis an die Spitze in seiner Branche.

Ignasi Conesa: Leiter Konstruktionsabteilung

Ignasi Conesa, Tecnomatrix engineering department manager

ignasi.conesa@tecnomatrix.net

Ignasi ist unser Leiter der Konstruktionsabteilung. Als Messtechniker und technischer Zeichner von komplexen Konstruktion für den Fahrzeug- und Flugzeugbau in Spanien und Deutschland sammelte er Erfahrung und eignetete sich einen großen Erfahrungsschatz an. So findet er auch für schwierige Konstruktionen im Bereich der Lehren und Messaufnahmen immer eine Lösung.

Juan Carlos Hebrard: Konstruktionsabteilung

Juan Carlos Hebrard, Tecnomatrix engineering department

juancarlos.hebrard@tecnomatrix.com

Juan Carlos ist für die Projektplanung verantwortlich und ist der Kontakt zwischen dem Vertrieb und der technischen Abteilung. Er hat über 30 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Konstruktion von automatischen Maschinen und Kontrolvorrichtungen. Er war in mehreren Großunternehmen der Branche tätig.

Xavier Sallés: Vertriebsleiter

Xavier Sallés, Tecnomatrix export manager

xavier.salles@tecnomatrix.net

Marta Moya: Commercial Department

Marta Moya, Commercial Department

marta.moya@tecnomatrix.net

Marta Moya has a long expertise in the automotive sales for OEM’s, TIER1 and TIER2 and she speaks fluent spanish, catalan and english.

Indira García: Administration & Einkauf

Indira Garcia, Tecnomatrix administrator and purchaser

tecnomatrix@tecnomatrix.net

Indira ist für den Einkauf und den Versand der Lehren zuständig. Daneben kümmert Sie sich um verschiedene administrative Aufgaben in Tecnomatrix.

Jordi Blanco: Produkt Manager KAPTURE

Jordi Blanco, CAPTOR Product Manager

jordi.blanco@tecnomatrix.net

Jordi ist verantwortlich für die Produkte KAPTURE By Tecnomatrix. Er und sein Team sind für die Software Entwicklung und die technische Betreuung unserer Kunden zuständig. Jordi ist für die Weiterentwicklung der Produktgruppe KAPTURE verantwortlich.

Ferran Barba: Webentwickler und KAPTURE Entwickler

Ferran Barba, web development

ferran@ferranbarba.com

Ferran ist verantwortlich für den Auftritt von Tecnomatrix im Internet und ist auch der Entwickler von unserer Kundenplattform Tecnonet. Er entwickelt Wep-Applikationen und ist auch der Entwickler von KAPTURE-S und KAPTURE-C.

Mercè Bruned: Bildverarbeitungsspezialistin und KAPTURE Entwicklerin

Merce Bruned, Machine Vision Specialist and KAPTURE Developer

merce.bruned@baixcatvision.com

Mercè gestaltet und entwickelt von Ihrer eigenen Firma Baixcat Visión aus komplette Bildverarbeitungslösungen für die Industrie. Ihre Erfahrung mit 3D Bildverarbeitungslösungen ist schlüsselgebend bei der Entwicklung von KAPTURE-R. Zudem entwickelt Sie auch die Software von KAPTURE-R.







TECNOMATRIX BCN SL ha recibido una ayuda para la ejecución del proyecto de Investigación y Desarrollo con título “SISTEMA INTERACTIVO Y COLABORATIVO CON MODELADO PREDICTIVO PARA LA OPTIMIZACIÓN Y GESTIÓN EFICIENTE E INTELIGENTE DE PROCESOS PRODUCTIVOS” y número de expediente IDI-20180567, a través del Centro para el Desarrollo Tecnológico Industrial (CDTI).El objetivo global perseguido es el desarrollo de un sistema de análisis de futuros proyectos que permita predecir con exactitud y de forma autónoma, sin depender de ningún otro departamento, la fecha de entrega prevista a los clientes en función de la situación actual de carga de trabajo, condiciones técnicas del propio proyecto, condicionantes del cliente, etc. y que permita reducir los tiempos muertos, microparadas y las incidencias en proyectos, para que se pueda reducir el planning de entrega. Partiendo para ello de la digitalización de la información y planificación de los proyectos y posterior análisis y definición de patrones que permitirá el desarrollo de un modelo predictivo. Dicho sistema se basa en una plataforma Big Data integrada en el CRM (Salesforce) de la compañía para que sea de fácil acceso para el personal de cualquier departamento.El proyecto se desarrolla en las instalaciones de Barcelona durante las anualidades de 2018 – 2019, y con un presupuesto de ejecución de 364.358€.